Themenveranstaltungen

Veranstaltungsreihe zu NAP-Handlungsfeldern

Wie kann eine echte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen auf kommunaler Ebene gelingen? Wie lässt sich bereits in der Kita Gewaltprävention als durchgängiges Prinzip verankern? Welche erfolgreichen Ansätze zur Inklusion von Jugendlichen mit Behinderung gibt es in Schulen?
Um konkrete Handlungsansätze zu diesen und weiteren zentralen Herausforderungen in den Handlungsfeldern des NAP aufzuzeigen, Akteure zusammenzubringen und Austausch und Vernetzung zu fördern fand im Rahmen der Initiative „Für ein kindergerechtes Deutschland“ von Oktober 2009 bis Juni 2010 eine Reihe von insgesamt sechs Themenveranstaltungen statt.

Ziel der vom Bundesfamilienministerium initiierten Veranstaltungsreihe war es, durch die Erarbeitung konkreter Handlungsanregungen in den einzelnen Handlungsfeldern die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans „Für ein kindergerechtes Deutschland 2005-2010“ weiter voranzubringen.

Die Dokumentationen und Programme der Veranstaltungen finden Sie in der jeweiligen Unterrubrik:


Kinder und Jugendliche mischten mit

Die eintägigen, bundesweiten Fachveranstaltungen richteten sich an politische Entscheiderinnen und Entscheider, Vertreterinnen und Vertreter aus der Verwaltung auf Landes- und Kommunalebene, Personen aus Fachorganisationen und -institutionen sowie aus Wissenschaft und Praxis.

Und auch Kinder und Jugendliche mischten aktiv mit, denn es ging um ihre Interessen. So waren an allen Themenveranstaltungen Kinder und Jugendliche sowohl als Teilnehmende als auch in aktiver Rolle beteiligt.

Quelle: http://www.kindergerechtes-deutschland.de/themenveranstaltungen/
schützen, fördern, beteiligen Externer Link öffnet die Seite Kinderministerium in neuem Fenster Externer Link öffnet die Seite des NAP Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekts in neuem Fenster. Externer Link öffnet die Seite des Aktionsprogramms für mehr Jugendbeteiligung in neuem Fenster


Webbug